gallery/logo good-move
gallery/foto ff bein lateral
gallery/foto rollen bf

Faszien Fitness

 

Seit kurzem wissen wir, dass die Faszien eines der meist unterschätzten Gewebe ist. Es steht für Elastizität, Vitalität und Dynamik im Alltag und im Sport und ist somit eine wichtige Basis für die Gesundheit und die Forschung befasst sich sehr intensiv mit diesem Thema.

 

Um zu verstehen, was das fasziale System ist, werden verschiedene Bilder verwendet. Am einfachsten scheint mir, unseren Körper mit einer Orange zu vergleichen. Ein Muskel wäre nicht 'fest', wäre da nicht das muskuläre Bindegewebe, welches den Körper dreidimensional durchzieht. Die äussere Schale der Orange schützt gegen mechanische Belastung und gibt festen Halt. Bspw. wie die grosse Rückenfaszie oder als zugfestes Seil, wie unsere Achillessehne. Die feineren Häutchen, welche die Frucht in Abschnitte unterteilen, vergleichbar mit dem Fasziengewebe, welches jeden einzelnen Muskel umhüllt.

 

Alle Elemente in unserem Körper nehmen an Zug- und Druckkräften teil. Der Idealfall ist ein dynamisches Gleichgewicht, eine flexible Stabilität.

Bewegen wir uns zu wenig oder zu einseitig, gibt es Verklebungen im faszialen System und die Elastizität nimmt ab. Dieses wichtige muskuläre Bindegewebe muss gezielt gepflegt und trainiert werden.

 

Die Faszien sind an jeder Bewegung beteiligt, werden aber durch Federn, Hüpfen und gelenksübergreifende Übungen am meisten angesprochen.

Daraus resultieren 4 Trainingsprinzipien, welche sich an der neusten Erkenntnisse der Forschung orientieren und mit welchen ich arbeite.

 

Dass es im Körper keine isolierten Veränderungen gibt, ist auch die Grundhaltung des ganzheitlichen Bewegungskonzepts der Spiraldynamik®. Faszien Fitness nach Spiraldynamik® passt perfekt.

 

 

 

 

gallery/orange 2
gallery/foto ff schwung quer